News & Events


Aktuelles aus unserem Autohaus.
  • 2022
  • 2019
  • 2017
  • 2015
  • Wir sagen danke

    Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Mitarbeitern

    Über 40 Mitarbeiter sind derzeit in den beiden Betriebszweigen des Unternehmens Rest beschäftigt, das im nächsten Jahr sein 95. Jubiläum feiern darf und mit zum Kreis der ältesten Firmen in Achern und Oberachern gehört.  Im Rahmen einer Betriebsfeier konnte GF Oliver Rest dann gleich mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihren Betriebsjubiläen ehren. Seit 30 Jahren sind Alexandra Seiter und Christof Sagawe für das Unternehmen tätig, Florian Bischler und Stefan Wolf wurden für 20 Jahre geehrt. Seit zehn Jahren sind Michaela Oberle, Tamara Svigir und Michael Hieber für die Firma Rest tätig. Geschäftsführer Oliver und seine Ehefrau Andrea Rest sowie der Bereichsleiter Zweirad, Thomas Rest, bedankten sich bei den Jubilaren für deren engagierte und kompetente Mitarbeit mit einem Präsent und mit dem Wunsch, auf weitere viele Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit.

    25.05.2022
    Presse

    Wir sagen danke

    Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Mitarbeitern

    Über 40 Mitarbeiter sind derzeit in den beiden Betriebszweigen des Unternehmens Rest beschäftigt, das im nächsten Jahr sein 95. Jubiläum feiern darf und mit zum Kreis der ältesten Firmen in Achern und Oberachern gehört.  Im Rahmen einer Betriebsfeier konnte GF Oliver Rest dann gleich mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihren Betriebsjubiläen ehren. Seit 30 Jahren sind Alexandra Seiter und Christof Sagawe für das Unternehmen tätig, Florian Bischler und Stefan Wolf wurden für 20 Jahre geehrt. Seit zehn Jahren sind Michaela Oberle, Tamara Svigir und Michael Hieber für die Firma Rest tätig. Geschäftsführer Oliver und seine Ehefrau Andrea Rest sowie der Bereichsleiter Zweirad, Thomas Rest, bedankten sich bei den Jubilaren für deren engagierte und kompetente Mitarbeit mit einem Präsent und mit dem Wunsch, auf weitere viele Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit.

  • Die Firma Rest

    Im Jahre 1928 hatten die Brüder Hermann und Josef Rest das Unternehmen Rest als Nähmaschinen-, Fahrrad-, Motorrad- und Autoreparaturwerkstatt gegründet. Als 1965 Jürgen Rest die Leitung übernahm, erfolgte eine kontinuierliche Erweiterung und 1977 der Neubau des Autohauses an heutiger Stelle sowie  1979 die Eröffnung der Zweiradwelt Rest. Geschäftsführer Oliver Rest, Sohn von Gerlinde und Jürgen Rest, ist seit 1987 im Unternehmen und seit 2001 hat er die Verantwortung für die Betriebszweige Auto und Zweirad inne. Sein Bruder Thomas Rest ist Betriebsleiter von Zweiradwelt Rest. In beiden Fachbereichen wird größten Wert darauf gelegt, dass die Mitarbeiter eine qualifizierte Ausbildung haben und technisch stets auf dem neuesten Stand sind. Die Grundlage dafür legt Rest dadurch, dass es Jugendlichen die Chance einer fachlich versierten Ausbildung als KfZ-Mechatroniker, Zweirad-Mechatroniker oder im kaufmännischen Bereich eröffnet.
    01.06.2022
    Presse

    Die Firma Rest

    Im Jahre 1928 hatten die Brüder Hermann und Josef Rest das Unternehmen Rest als Nähmaschinen-, Fahrrad-, Motorrad- und Autoreparaturwerkstatt gegründet. Als 1965 Jürgen Rest die Leitung übernahm, erfolgte eine kontinuierliche Erweiterung und 1977 der Neubau des Autohauses an heutiger Stelle sowie  1979 die Eröffnung der Zweiradwelt Rest. Geschäftsführer Oliver Rest, Sohn von Gerlinde und Jürgen Rest, ist seit 1987 im Unternehmen und seit 2001 hat er die Verantwortung für die Betriebszweige Auto und Zweirad inne. Sein Bruder Thomas Rest ist Betriebsleiter von Zweiradwelt Rest. In beiden Fachbereichen wird größten Wert darauf gelegt, dass die Mitarbeiter eine qualifizierte Ausbildung haben und technisch stets auf dem neuesten Stand sind. Die Grundlage dafür legt Rest dadurch, dass es Jugendlichen die Chance einer fachlich versierten Ausbildung als KfZ-Mechatroniker, Zweirad-Mechatroniker oder im kaufmännischen Bereich eröffnet.
  • Verdiente Mitarbeiterehrung

    Die Firma Rest Auto und
    Zweirad GmbH ehrte im Gasthaus Einkehr
    in Waldulm vieljährige Mitarbeiter
    für ihr Engagement und ihre Betriebstreue
    und blickte auf das Jahr zurück.
    Wie Firmenchef Oliver Rest schilderte,
    zeichnet sich 2019 als ein deutlich besseres
    Jahr als 2018 ab, was er wesentlich
    auf das Ende der Baustelle in der Oberacherner
    Straße und auf die damit verbundene
    schwere Erreichbarkeit des
    Autohauses zurückführte. Thomas Rest
    konnte aus der „Zweiradwelt Rest“ mit
    Blick auf die zukunftsweisenden Projekte
    E-Bike und Pedelec berichten:
    „Wir haben überall aufgerüstet, so dass
    wir auf dem neuesten Stand der Technik
    sind – aber sicher ist auch: Nichts wird
    einfacher.“ Beide Geschäftsführer
    dankten ihren Mitarbeiterinnen und
    Mitarbeiter für ihr Engagement, und
    beide stellten fest, dass sie weitere Fachkräfte
    gebrauchen könnten, dass in
    Achern aber Vollbeschäftigung herrsche
    und daher niemand zu bekommen sei.
    Als „jüngsten“ Arbeitsjubilar ehrte
    Oliver Rest seinen Bruder und Zweiradgeschäftsführer
    Thomas Rest. „Du bist
    als Leiter, Ansprechpartner und Fachmann
    in unserem Zweiradbereich nicht
    mehr wegzudenken“, dankte er ihm und
    überreichte ein Präsent. Ferner ehrte
    Oliver Rest Wilhelm Hodapp: „Als absoluter
    Spezialist und Elektronikfachmann
    ist dein Rat von allen sehr gefragt.“
    Auch ihm überreichte er ein Präsent.
    Eine Ehrung sowohl von der Innung
    als auch vom Land erhielt Alfred
    Benz. Bürgermeister Dietmar Stiefel
    überreichte die Urkunde des Landes für
    40-jährge Betriebstreue. Die Handwerkskammer
    Freiburg und die KfZ-Innung
    Ortenau wurden durch Andreas
    Ruff vertreten. „40 Jahre im KfZ-Handwerk
    ist eine riesige Zeit, wenn man sich
    einmal allein schon die Palette der Fahrzeuge
    in dieser Zeit vor Augen führt“,
    stellte Andreas Ruff heraus und ergänzte:
    „Sie haben praktisch die Entwicklung
    von der Mechanik bis zur Elektronik
    mitgemacht und das bedeutete beständige
    Fortbildung, um all die Neuerungen
    und Änderungen umsetzen zu
    können. Nicht zuletzt sind treue Mitarbeiter
    wie Sie auch immer Vorbilder in
    einer Firma.“ Der Ehrung mit Urkunden
    und Präsenten folgte eine gesellige Feier.
    05.12.2019
    Presse

    Verdiente Mitarbeiterehrung

    Die Firma Rest Auto und
    Zweirad GmbH ehrte im Gasthaus Einkehr
    in Waldulm vieljährige Mitarbeiter
    für ihr Engagement und ihre Betriebstreue
    und blickte auf das Jahr zurück.
    Wie Firmenchef Oliver Rest schilderte,
    zeichnet sich 2019 als ein deutlich besseres
    Jahr als 2018 ab, was er wesentlich
    auf das Ende der Baustelle in der Oberacherner
    Straße und auf die damit verbundene
    schwere Erreichbarkeit des
    Autohauses zurückführte. Thomas Rest
    konnte aus der „Zweiradwelt Rest“ mit
    Blick auf die zukunftsweisenden Projekte
    E-Bike und Pedelec berichten:
    „Wir haben überall aufgerüstet, so dass
    wir auf dem neuesten Stand der Technik
    sind – aber sicher ist auch: Nichts wird
    einfacher.“ Beide Geschäftsführer
    dankten ihren Mitarbeiterinnen und
    Mitarbeiter für ihr Engagement, und
    beide stellten fest, dass sie weitere Fachkräfte
    gebrauchen könnten, dass in
    Achern aber Vollbeschäftigung herrsche
    und daher niemand zu bekommen sei.
    Als „jüngsten“ Arbeitsjubilar ehrte
    Oliver Rest seinen Bruder und Zweiradgeschäftsführer
    Thomas Rest. „Du bist
    als Leiter, Ansprechpartner und Fachmann
    in unserem Zweiradbereich nicht
    mehr wegzudenken“, dankte er ihm und
    überreichte ein Präsent. Ferner ehrte
    Oliver Rest Wilhelm Hodapp: „Als absoluter
    Spezialist und Elektronikfachmann
    ist dein Rat von allen sehr gefragt.“
    Auch ihm überreichte er ein Präsent.
    Eine Ehrung sowohl von der Innung
    als auch vom Land erhielt Alfred
    Benz. Bürgermeister Dietmar Stiefel
    überreichte die Urkunde des Landes für
    40-jährge Betriebstreue. Die Handwerkskammer
    Freiburg und die KfZ-Innung
    Ortenau wurden durch Andreas
    Ruff vertreten. „40 Jahre im KfZ-Handwerk
    ist eine riesige Zeit, wenn man sich
    einmal allein schon die Palette der Fahrzeuge
    in dieser Zeit vor Augen führt“,
    stellte Andreas Ruff heraus und ergänzte:
    „Sie haben praktisch die Entwicklung
    von der Mechanik bis zur Elektronik
    mitgemacht und das bedeutete beständige
    Fortbildung, um all die Neuerungen
    und Änderungen umsetzen zu
    können. Nicht zuletzt sind treue Mitarbeiter
    wie Sie auch immer Vorbilder in
    einer Firma.“ Der Ehrung mit Urkunden
    und Präsenten folgte eine gesellige Feier.
  • Ruhestand für Harald Friedmann

    Langjähriger Verkaufsberater Harald Friedmann in den Ruhestand verabschiedet!

    Sasbachwalden November 2017: Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Fa. Rest Auto und Zweirad GmbH im Restaurant Sonne in Sasbachwalden, wurde Harald Friedmann, nach 14 jähriger Tätigkeit im Fahrzeugverkauf, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Oliver  Rest bedankte sich für die jahrelange erfolgreiche Unterstützung im Verkauf mit einem Reisegutschein sowie einem Blumengruß für seine Frau Annelore.

    Im Bild von links: Seniorchef Jürgen Rest mit Ehefrau Gerlinde, Annelore und Harald Friedmann, Oliver und Andrea Rest.

    25.11.2017
    Presse

    Ruhestand für Harald Friedmann

    Langjähriger Verkaufsberater Harald Friedmann in den Ruhestand verabschiedet!

    Sasbachwalden November 2017: Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Fa. Rest Auto und Zweirad GmbH im Restaurant Sonne in Sasbachwalden, wurde Harald Friedmann, nach 14 jähriger Tätigkeit im Fahrzeugverkauf, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Oliver  Rest bedankte sich für die jahrelange erfolgreiche Unterstützung im Verkauf mit einem Reisegutschein sowie einem Blumengruß für seine Frau Annelore.

    Im Bild von links: Seniorchef Jürgen Rest mit Ehefrau Gerlinde, Annelore und Harald Friedmann, Oliver und Andrea Rest.

  • Spende für Kinder in Tansania

    Schon seit Jahren verzichtet die Firma Rest Auto und Zweirad GmbH in Achern zu Weihnachten auf das Versenden von Werbegeschenken und Karten und spendet stattdessen das Geld für einen sozialen Zweck. Dieses Jahr erhielt Cery Haas, Gründerin des Münchener Vereins "Daraja la Mungu (Brücke Gottes)", anlässlich ihrer Präsentation über Tansania, im "Kreuz und Mehr"-Gottesdienst in Oberachern, die Spende in Höhe von 2000 Euro.
    Thomas und Oliver Rest überreichten ihr die Spende persönlich. Der Verein "Daraja la Mungo" förderte in Tansania Kinder und Jugendliche, insbesondere auch Kinder mit Behinderungen und Waisenkinder bei Ihrer schulischen Ausbildung. Aber auch Menschen in ländlichen Gegenden werden durch Kleinprojekte (income generating activity) unterstütz, welche dazu beitragen, das sie ihren Lebensunterhalt besser bestreiten können.

    04.12.2017
    Presse

    Spende für Kinder in Tansania

    Schon seit Jahren verzichtet die Firma Rest Auto und Zweirad GmbH in Achern zu Weihnachten auf das Versenden von Werbegeschenken und Karten und spendet stattdessen das Geld für einen sozialen Zweck. Dieses Jahr erhielt Cery Haas, Gründerin des Münchener Vereins "Daraja la Mungu (Brücke Gottes)", anlässlich ihrer Präsentation über Tansania, im "Kreuz und Mehr"-Gottesdienst in Oberachern, die Spende in Höhe von 2000 Euro.
    Thomas und Oliver Rest überreichten ihr die Spende persönlich. Der Verein "Daraja la Mungo" förderte in Tansania Kinder und Jugendliche, insbesondere auch Kinder mit Behinderungen und Waisenkinder bei Ihrer schulischen Ausbildung. Aber auch Menschen in ländlichen Gegenden werden durch Kleinprojekte (income generating activity) unterstütz, welche dazu beitragen, das sie ihren Lebensunterhalt besser bestreiten können.

  • Ford CarSharing

    Ab Sofort Ford CarSharing in Achern!


    Wir bieten Ihnen eine spontane Nutzung je nach Bedarf, unserer 3 Fahrzeuge im Rahmen der Ford CarSharing Bedingungen.

    Registrieren Sie sich jetzt im Autohaus Rest oder Online unter: www.ford-carsharing.de für eine einmalige Gebühr von 49,00€

    Die Standorte unserer 3 zur Verfügung gestellten Fahrzeuge sind:

    1.(Fiesta) Bahnhof Achern
    2.(Focus Kombi) Parkplatz beim Stolzer-Parkhaus in der Martinstraße
    3.(B-Max) Parkplatz Illenau

    Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum auf unserer Facebook-Seite:
    https://www.facebook.com/RestAutoundZweirad/
    02.06.2015
    Event

    Ford CarSharing

    Ab Sofort Ford CarSharing in Achern!


    Wir bieten Ihnen eine spontane Nutzung je nach Bedarf, unserer 3 Fahrzeuge im Rahmen der Ford CarSharing Bedingungen.

    Registrieren Sie sich jetzt im Autohaus Rest oder Online unter: www.ford-carsharing.de für eine einmalige Gebühr von 49,00€

    Die Standorte unserer 3 zur Verfügung gestellten Fahrzeuge sind:

    1.(Fiesta) Bahnhof Achern
    2.(Focus Kombi) Parkplatz beim Stolzer-Parkhaus in der Martinstraße
    3.(B-Max) Parkplatz Illenau

    Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum auf unserer Facebook-Seite:
    https://www.facebook.com/RestAutoundZweirad/
Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern und Ihnen individualisierte Angebote zu unterbreiten. Dabei setzen wir auch Analysedienste wie Google Analytics ein, bei denen eine Datenübermittlung in Drittländer außerhalb der EU erfolgt. Mit dem Klick auf den Button „Zustimmen“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über die Cookie-Einstellungen widerrufen.
Für die Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen klicken Sie bitte auf den Button „Bearbeiten“. Unter Umständen können durch die Anpassung der Einstellungen bestimmte Funktionen unserer Website nicht fehlerfrei genutzt werden.
Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Cookie-Ratgeber.